DIY – Fimo Waldlichtung mit Koi Teich

Heute zeige ich Euch mein letztes „Projekt“ – wieder ein Geschenk für einen lieben Freund 🙂

Da er selbst begeisterter Koi Besitzer ist, dachte ich mir, vielleicht macht ihm folgende Arbeit ja eine kleine Freude. Und zwar ist es eine kleine, magische Waldlichtung aus Fimo. In der Mitte gibt es einen Teich, also eigentlich wurde es dann ein Steinbrunnen 😀 mit Resin als Wasser und Koi Fischen aus Fimo.

Und jaa…erst das allerletzte Bild zeigt das Ergebnis- kann Euch doch nicht spoilern 😛

Fimo_Fische

Im 1. Bild sieht man, dass es ursprünglich ein kleiner Teich werden sollte, links bereits mit Resin befüllt, das obere Schälchen wurde mit Fimo ummantelt, nun, es wurde dann doch ein wenig anders 😀 Rechts oben die einzelnen Teile für den Fisch, danach wurden sie ein wenig in Form gebracht.

Fimo_Koi

Die Flossen andrücken und ein wenig mit einem Messer oder wer ein spezielles Dotting Tool hat, eben mit diesem, fächern. Ebenso die Rückenflosse. Danach folgt ein Fischchen nach dem anderen. Rechts unten kann man die Größenverhältnisse erkennen, sind also nicht wirklich sehr groß 🙂

Koi_Fimo_bemalt

Danach kommen sie in den Ofen (hier bitte immer die Packungsbeilage beachten) – meine hatte ich nur 10 Minuten bei 110 Grad im Backrohr. Bei weiß muss ich immer extra aufpassen, dass sie nicht leicht angeröstet rauskommen 😉 Im Foto links nahmen sie an den Flossen diese Farbe an. Sah aber gar nicht soo übel aus. Danach bemalte ich sie mit Acrylfarben. Wer möchte, kann die typischen Koi Flecken auch mit anderer Fimo Farbe aufdrücken, mir gefällt es mit Bemalung besser. Danach lackieren.

Fimo_Brunnen

Nun kam der Rest. Ein kleiner Hügel, Pflanzen, Steine. Alle Steine, welche hier zu sehen sind, sind aus Fimo. Ein wenig kombiniert mit marmoriertem, glitzerndem Fimo. Rechts unten mein Steinbrunnen. Hier darauf achten, dass alles schön zusammengedrückt wird, damit nichts rausfließen kann, da in die Mitte des Brunnen ein wenig Gießharz reinkommt.

Untergrund

Hier nun der Untergrund meiner Keksdose. 😀 Dafür verwendete ich ein kleinste Dekosteine, welche man überall zu kaufen findet und fixierte es einfach, indem ich diese in die noch frisch mit Acrylfarben ausgemalte Dose streute.

FimoResinTeich

Anschließend platzierte ich alle Teilchen in der Dose. Verwendete zusätzlich noch ein wenig Holz, einige Fimo Blümchen, welche ich noch übrig hatte, einige Pflanzen stellte ich dafür aber noch extra her. Wasserfall muss ich noch ein wenig üben (war mein Erster). Dafür ein wenig Plastik zurechtschneiden, fixieren und mit Gießharz vorsichtig übergießen. Dafür am besten warten, bis das Resin nicht mehr ganz so flüssig ist. Da ich sämtliche Teile nun nicht extra mit einer Heißklebepistole fixieren wollte, goß ich – erraten! 😉 Gießharz direkt auf den „Waldboden“ und fixierte so alles bombenfest. Da ich aber nicht wollte, dass es so aussah, als ob die Lichtung überflutet war, streute ich noch extra kleine Kiesel und Streudeko drüber.

Teich_in_Dose

Tada!!!

Nun hoffe ich nur, dass mein lieber Freund sich nicht allzu sehr auf die Kekse freut und dann enttäuscht ist, wenn er in der Keksdose nun einen kleinen Koi Brunnen vorfindet..

Auf Eure ehrliche Meinung würde ich mich sehr freuen 🙂

(vorausgesetzt, sie ist positiv..gg- hihi Scherz!)

(Fotoqualität lassen wir mal außen vor.. 😉 )

❤ ❤ ❤

Advertisements

Autor: 1000interessenblog

Hallo, ich heiße Herta Beer, meine Interessen sind Fimo, Resin (Gießharz), Malen (Acryl), Reiki, Magie, Engel, Drachen, interessante Gespräche,.. ach, schaut einfach vorbei :-) Ich würde mich sehr freuen :-)

22 Kommentare zu „DIY – Fimo Waldlichtung mit Koi Teich“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s