Neue Unikate aus Fimo- Gießharz- Beton

Nachdem ich heute den ganzen Tag gezwungen war, nichts zu tun- somit auch nicht kreativ tätig sein konnte, hielt ich es nun nicht mehr aus und stelle zumindest meine neuesten Kreationen online vor- welche nur darauf warteten 🙂

 

1501947723621

Steampunk Ring

1501948544095

Schlüsselanhänger aus Gießharz mit echten Blumen

1501948110382

Halskette mit einem edlen Anhänger aus Schmuckbeton

1501948175913

Interessanter Blattanhänger aus Fimo mit einem Kristall aus Resin, in welchem Fimofrüchtchen zu sehen sind 🙂

1501948444517

Schlüsselanhänger mit einem niedlichen Kackhäufchen – Poop Anhänger 😉

1501948665314

Und immer einer meiner Lieblinge: Kätzchenohrringe diesmal in Goldfarben ❤

Wer Lust und Liebe hat, kann sich hier alle neuen Teile ansehen: Hertas Shop ❤

❤ ❤ ❤

Advertisements

Autor: 1000interessenblog

Hallo, ich heiße Herta Beer, meine Interessen sind Fimo, Resin (Gießharz), Malen (Acryl), Reiki, Magie, Engel, Drachen, interessante Gespräche,.. ach, schaut einfach vorbei :-) Ich würde mich sehr freuen :-)

10 Kommentare zu „Neue Unikate aus Fimo- Gießharz- Beton“

  1. Und wieder staune ich. Diese Idee mit den durchsichtig eingelassenen Sachen, da gibt es ja tausende Möglichkeiten. Sehr detailreich, ich kenne das, male Bilder und hab auch diesen Hang zu sehr vielen Details und Differenziertheiten, ohne diese Vielfalt kommt es mir zu billig vor und es geht lange bis ich ein Bild loslassen kann.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, die Möglichkeiten sind enorm! Leider?!^^ hat ein Tag nur 24 Stunden 😉 viiiel zu wenig Zeit für alle Ideen. Das mit den Details stimmt natürlich, und man wird ja auch mit jedem weiteren Stück besser. Wenn ich denke, wie meine allerersten Werke ausgesehen haben ..aaah gg Du malst auch? Toll! Vielleicht sieht man von Dir hier ja auch etwas 🙂 – Glg Herta ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Damit ist auch gleich mein Problem angesprochen: 24 Stunden. Die Zeit reicht definitiv ebenso wenig um all meine Interessen und Hobbys auszuführen, da wären wohl 48 Stunden noch zu wenig und der Körper dürfte auch nie müde werden. Also hab ich mich schlussendlich auf die Musik eingeschossen, weil es mir mein Herz am meisten öffnet. Die Malerei hab ich jahrelang durchgezogen, hatte auch alle Bilder auf einer eigenen Webseite (für die ich sogar ein eigenes CMS(PHP) geschrieben hab) + einer Verkaufsplattform. Der Aufwand hatte sich nicht gelohnt, aber ich mir wurde später von einem Kurator bestätigt, dass diese Bilder eher in den gehobeneren Bereich, ob Galerie oder Ausstellung gehörten und dort durchaus auch hohe Gewinne erzielen könnten, da sie echte Kunst seien. Dafür fehlt mir inzwischen jedoch Zeit und Energie. Zudem entspricht meine Persönlichkeit nicht gerade dem momentan gesuchten Zeitgeist und die Lust mich da einzubringen ist schlicht und einfach zur Zeit nicht mehr vorhanden. Auch etwas zu zeigen, hab ich gerade keine Lust, aber das kann sich wieder ändern.

        Die Musik hingegen, verspricht mir zwar keine finanziellen Gewinne, aber dafür umso mehr Wärme für’s Herz. Und ich bin ein Rocker und lebe auch so. Bilder kann ich auch als Rentner noch verticken *grins*
        Musik mache ich seit der Kindheit und ja, wenn man es mit den Anfängen vergleicht, wie bei dir, kann es sich heute durchaus sehen, respektive hören, lassen.

        Auch da bin ich sehr eigen. Habe zwar viel Material das man veröffentlichen könnte, aber ich will meinen eigenen Weg dazu finden und das dauert halt bekanntlich etwas länger. 😀

        LG Joe

        Gefällt 1 Person

        1. Ooh, 48h…ja das wärs ..irgendwie.. ^^ Ich freue mich immer, wenn auch andere Menschen sehr kreativ sind ..obwohl, vielleicht sehen wir..Öhm, nein, ich, den Wald vor lauter Bäumen nicht..? Du hast nun deine Richtung gefunden, wie es scheint, meine Lösungsweg dauert vielleicht noch ein wenig.. 😉 Danke für deine ausführlichen und sehr interessanten Kommission – freu – da es für mich heute ein sehr langer^^ Tag (haha, ja aber wirklich), Ok sagen wir anstrengender Tag war, antworte ich morgen auf deine anderen Ausführungen – glg Herta

          Gefällt 1 Person

          1. Musik spricht einen gefühlsmäßig auch viel intensiver an.
            An diesem Tag hatte ich nichts produziert- es gab eine Markttag, wo ich mit meinem Schmuckstand stand- es war sehr kalt, windig, dauernd flogen mir die Sachen um die Ohren und verkauft hatte ich dafür auch nicht viel- Stände, an denen Billig-Chinaware angeboten wurden, machten jedoch ihre Geschäfte- Hauptsache es glitzert. Hatte jedoch sehr viel positives Feedback- sticht aus der Masse heraus, hab ich noch nie gesehen, zog mich magisch an- und das war soo viel wert- hab mich darüber sehr gefreut 🙂

            Gefällt mir

          2. Genau 😀

            Da kommen mir Erinnerungen an früher … Ich war öfters mal mit an Flohmärkten und stand auch schon Tage lang in der Kälte rum, wir haben meistens Antiquitäten(viel Plunder, aber auch Raritäten) verkauft. Zahlen wollen die wenigstens was und ja, den Billigschrott kaufen sie 😂

            Deine Sachen gehören eigentlich in eine Boutique, Qualitativ zu gut für den profanen Flohmarkt. Das ist wieder die Krux mit dem „Zur richtigen Zeit am richtigen Ort“, man hat es nicht einfach. 🍀

            Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s