Glückliches, gesundes Neues und mehr von mir

Ich hoffe, ihr habt Sylvester überstanden und seid gut ins neue Jahr gerutscht. Seid ihr heute auch so voller Elan, motiviert und fit wie ich?  Hehe 😀

Heute möchte ich ein klein wenig plaudern und etwas über mich erzählen. Mir geht es heute auch deshalb so gut, weil ich seit circa 2 1/ Jahre keinen Alkohol mehr trinke. Außerdem war gestern, mein 1. Jahrestag – des Nichtrauchens. 1 Jahr rauchfrei, und ja, ich habe ab und an nach wie vor manchmal das Bedürfnis mir eine anzurauchen, aber nur Weicheier halten nicht durch 😀 Außer, ich möchte eines Tages wieder zu rauchen beginnen, das steht in den Sternen, aber nur, weil ich es nicht aushalte oder keinen Willen dazu habe…nix da.

Sylvester an sich ist nicht unbedingt eines meiner Lieblingstage. Abgesehen davon, dass ich da meist extrem emotional werde, was gestern nicht der Fall war….ähem, zumindest dachte ich dies bis zum späten Vormittag, da gabs nen kurzen Augenblick und vorbei war es mit meier Ausgeglichenheit. Das war schon immer so zu Sylvester, allerdings dachte ich, dass ich dies nun im Griff hätte,..nun, nächstes Mal wirds sicherlich besser. 🙂

Das Geknalle und Geböllere konnte ich auch noch nie ab. Auch gibts da immer mehr Idioten, welche sogar auf andere Menschen zielen oder betrunken die Raketen oder die Knaller zu zünden versuchen, obwohl sie nicht mal mehr stehen können. Zu Sylvester ist in der Notaufnahme auch immer Hochbetrieb. Tja… ein Moment der Unachtsamkeit und ein Leben lang mit einer Hand oder einigen Fingern weniger nun sein Leben tristen.

Auch bin ich immer wieder erstaunt, wie viele Menschen jedes Jahr wie viel für das Feuerwerk ausgeben. Am liebsten sind mir ja jene, die das ganze Jahr jammern, dass sie kein Geld haben, aber fürs Sylvesterfeuerwerk ist genügend da….jo mei,..ist ja nur einmal im Jahr…ist Tradition…mache ich jedes Jahr so…die anderen machens ja auch…der Franz hatte voriges Jahr viel mehr, da muss ich ihn heuer überbieten…je lauter, umso besser…

Menschen! :-/

Meine beiden Katzendamen finden dies auch nicht sehr amüsant. Ok, Gamy ist eine der wenigen Katzen weltweit, die das völlig kalt lässt. Sie hat gestern um Mitternacht im Wohnzimmer friedlich geschlafen..und ja, sie hört sehr gut. Binchen jedoch saß im Badezimmer, hinter der Waschmaschine, ins Eck gerückt, zusammengekauert… 😦

Da es mir gestern emotional nicht ganz auf der Höhe war und nebenbei auch noch ziemliche Kopfschmerzen hatte, wollte ich mein erstes Sylvester mal verschlafen. Hab es wirklich versucht…aber ging ja nicht, bei dem Krach 😉

Dafür ist es heute überall schön ruhig. Wollte in der Früh heute am liebsten laut rufend und singend durch die Strassen spazieren… hehe..gg  begegnet wären mir mit Sicherheit nicht viele Menschen…alle geschlagen mit Übelkeit, starken Kopfschmerzen und vielleicht hat der eine oder der andere auch noch eine zusätzliche Dummheit gemacht 😉

Aber da sitze ich hier und plaudere mit euch, dabei sollte ich an meinem Buch sitzen, es ist zwar „nur“ ein Ratgeber, jedoch habe ich auch hier eine Art Schreibblockade. Ich sollte noch einiges recherchieren, habe dazu auch schon einige Idee, aber es gibt noch einige Hürden zu nehmen und ich maaaaaag im Moment absolut nicht. Deshalb war ich heute auch nach einiger Zeit wieder auf FB. Es war zwar schön, dort Mails zu beantworten, in meiner Gruppe wieder etwas zu schreiben, mein Spiel dort weiter zu spielen (Farm Heroes 🙂 ), jedoch gibt es tatsächlich wenig unproduktiveres. Ablenkung ist alles ..^^- Doch das Problem auf FB ist, dass die Zeit dort irrsinnig rasch verläuft, eine Mail dort, ein Posting dort und heute auch noch viele Glückwünsche fürs neue Jahr..und das Spiel natürlich…also rasch wieder ausgestiegen.

Ok, das Buch ruft. Gut, vorher noch rasch was zum Essen geholt. Hingesetzt. Und zum Trinken. Aber jetzt. Gut, die Katzen fordern auch schon wieder ihr Freßchen. Oh, das kann ich noch aufhängen, wegräumen, umstellen,…wieder Hunger…Öhm..

Kennt Ihr das auch?? Dabei ist es gar nicht mal so eine schlimme Aufgabe, nur einige Seiten sind noch zu schreiben..hmmm

Oh, und was ich noch unbedingt machen möchte, womit ich vorgestern begonnen hatte…ein, für mich, neues Spiel auf PS4 wieder zocken. Und zwar Uncharted Lost Legacy – mit den beiden Damen. Ein Teil von Uncharted, welchen ich eigentlich nicht zocken wollte (ich kannte es ja schon durch meinen Sohn). Aber da ich es dennoch um einiges sympathischer fand (trotz der Kombi von Chloe und Nadine 😉 ) , kaufte ich es mir. Daran, dass ich es mir einfach von meinem Sohn ausborgen hätte können, dachte ich leider nicht. Tja..

In den ersten Jännerwochen habe ich bereits einige Termine einzuhalten. Einige betreffen den gesundheitlichen Aspekt. Auch wie es überhaupt weitergeht kann ich im Moment leider noch nicht sagen. Vielleicht schreibe ich dann auch hier darüber, sobald ich es weiß, falls es jemanden interessiert…(falls nicht, und ich möchte es loswerden, wird es trotzdem geschrieben hihi )

Gut, diese Zeilen waren nun extra rasch geschrieben, da kann das andere ja nun auch nicht so schwierig sein…^^…hmmm

Seht ihr das Beitragsbild? Das traditionelle Bleigießen erfolgt ja mit Blei. Nun hatte ich diese Möglichkeit entdeckt und zwar sind diese aus Wachs. Finde ich persönlich viel natürlicher und schön bunt 😀 gg Wollte euch eigentlich meine neuen Glücksbringer zeigen, doch ein (und zwar der einzige!) negativer Aspekt des Nichtrauchens besteht darin, dass man nicht wie selbstverständlich überall Feuerzeuge herum liegen hat. Also von daher, die Figürchen vor dem Gießen 🙂

Nachtrag: Eben gecheckt- kein Wunder, dass ich nur die bunten Wachsfiguren entdeckte (ich dachte, cool, mal was anderes, und ist mit Sicherheit gesünder), das Blei ist seit April 2018 verboten. Ja, wer weiß denn so was? Wir jetzt! 🙂 Es war einfach zu gefährlich, zu gesundheitsschädlich, daher das Verbot. Passt! Und wer sich vom traditionellen Bleigießen noch nicht ganz lösen kann oder konnte, es gibt anscheinend sogar Apps, mit denen man virtuell das Blei gießen kann.

Ich wünsche euch ein tolles neues Jahr 2019, erfüllt mit Gesundheit, Glück, Erfolg- was auch immer ihr euch wünscht – und ein ganzes Jahr voller zauberhafter und magischer Momente, an die ihr euch nächstes Jahr gerne erinnert!

❤ ❤ ❤

 

Advertisements

39 Gedanken zu “Glückliches, gesundes Neues und mehr von mir

    • Wow! Kenne außer meinem Sohn nicht wirklich viele Menschen, die sich dann zurückziehen. – Und in diesem Beitrag kann man auch schön rauslesen, wie sich Binchen und Gamy verhalten hatten 🙂 Gamy ging voriges Jahr mit meinem Sohn( er hatte da auf mich geachtet) sogar auf die Strasse raus, um das Feuerwerk anzusehen…sie war ganz süchtig danach. In der Wohnung lief sie von einem Fenster zum anderen, damit sie ja nichts verpasste…das machte sie aber schon immer..nun, die etwas andere Katze 😀

      Gefällt 1 Person

      • Das ist lustig ! 🍀😂 Wenn ich an anderen Orten lese, dass alle Tiere Feuerwerk hassen würden und man es unbedingt verbieten sollte (wie man eigentlich die ganze Welt verbieten soll) und dann gibt es eine Katze mit dem Namen Gamy, Hundekatze in ihrer Art, die Feuerwerk liebt und es total scheisse finden würde, wenn’s keines mehr gäbe. Die Meinungen sind unterschiedlich, bei Mensch, wie bei Tier. Und es geht nicht ab, dass man immer für Alle spricht und anderen Meinungen keinen Platz lässt.
        Sie reden von „Miteinander“, meinen aber nur sich selbst und ihre engsten Vertrauten.
        Diese Sorte Mensch kotzt mich extrem an, sie betrachten sich als den Nabel der Welt und jeder müsste doch sofort ihrer Meinung sein. Es gibt zu viele davon und sie ziehen den vernünftigen Rest auch in den Abgrund.

        Hach, was rege ich mich auch, ein Hoch auf Gamy !!! 😀 😀 😀

        Das Problem mit mir ist, ich bin eigentlich ein sehr friedlicher Mensch und wenn ich im Normalfall rausgehe auch irgendwie beliebt, da ich jedem zuhöre, mich voll quatschen lasse und tolerant mit allen umgehe. Das kostet mich Energie, mich mit Menschen abzugeben, so gut wie jeder Mensch zieht mir Energie ab. Nur in ganz wenigen Fällen, schaut auch Energie für mich raus, das hat aber eher Seltenheitswert.
        Nun ist es so, dass ich auch mal krank werde. Und dann hab ich keine Energie zu verschenken, weil der Körper den ganzen Saft braucht um die Krankheit in Schach zu halten.
        Wenn ich nun an einem solchen Tag, an dem der Energielevel unterirdisch ist, rausgehe, bin ich das exakte Gegenteil von „friedlich“.
        Dann reicht eine Respektlosigkeit und ich werde zum Teufel. Das verstehen die Menschen nicht, weil man ja immer den „lieben“ J. kennt, den „sauren“ J. aber gar nicht. Sie neigen dazu, immer zu nehmen, aber wenn sie dann mal geben müssten, zieren sie sich unendlich. Der kleinste Wunsch wird einem verweigert.

        Nun ja, das mitunter auch ein Grund, warum ich meine Sozialkontakte immer wieder einschränke oder gar auflöse. Im übrigen zeigen auch intelligente Leute, das oben beschriebene Verhalten, der IQ hat also keinen Einfluss auf den Respekt, der einem entgegengebracht wird.

        Man wird solange akzeptiert, solange man nur „Gutes“ bringt und brav lächelt, an einem schlechten Tag betrachtet sie einen als „nutzlos“. Sie wollen nicht mal zuhören, sie hätten ja eh alle die viel grösseren Sorgen als ich. Aber dass ich ihnen vorher ständig ihren menschlichen Müll abnahm, vergessen sie schneller, als die Klospülung den Wasservorrat auffüllt.

        GLG Joe

        Gefällt 1 Person

        • Gottchen ja!!! Verstehe dich nur all zu gut! Habe damit in letzter Zeit extrem zu kämpfen, weil ich eben nicht nur nicht mehr zu allem ja und amen sage (interessante Satzkombi), mich oft nicht mehr „neutral“ verhalte, sondern immer öfter aufpassen muss, dass ich nicht ausraste und einen völligen Zuck-aus bekomme. Eben, wie wunderbar von dir geschildert, aus Respektlosigkeit oder auch wenn ich Ungerechtigkeit zu spüren bekomme. Und diese Moment sind immer öfter…und das ist schon sehr zehrend. Auch ich habe meine Kontakte nun ziemlich minimiert. Also, sehr viele sind wirklich nicht übrig geblieben. Doch es geht ja nicht nur um das persönliche Umfeld, auch wenn ich beim Einkaufen bin, oder beim Autofahren…uiuiui….und früher oder später wird der Punkt erreicht sein, wo eine Grenze überschritten wird..von mir..und dann..tja..keinen Schimmer was dann…Und sogenannte Freunde, für die man immer der seelische Mistkübel war, habe ich keine mehr. Tja,… ich habs überlebt 😉 – Glg Herta

          Gefällt 1 Person

          • Man kann es sich einrichten, dass man ne Zeitlang nicht raus muss. Aber irgendwann kommt eben der Tag wieder, einkaufen und so, Dinge erledigen, etc

            Kann gut mit mir selbst sein, solange unendliche Essvorräte vorhanden sich und der Briefkasten nie geleert werden muss.

            Jetzt hab ich mal längere Zeit Komplett-Pause gemacht und mit jedem Tag geht es mir besser.

            Leider sind die Vorräte nun alle und ich muss wieder raus. Mist ! 😂

            GLG Joe

            Gefällt 1 Person

          • Hör mir auf mit der Bewegung..uff…ich weiß, sollte mehr…aber..nun ja…eh schon wissen… 😉 aber wenn deine Hobbyseite gut läuft, ist das schon ein supertoller Pluspunkt ❤ ich bin im Mom überall gerade ein wenig…hmm..unmotiviert… – aber wird schon wieder..dir aaaaaaaalles Gute – Hertchen

            Gefällt 1 Person

          • Das Wetter. Bei Schnee draussen und ohne Sonne ist es auch nicht gerade motivierend spazieren zu gehen, etc. Ach, es ist doch jeden Winter dasselbe… 😂

            Was kann ich tun ? Dich ein wenig motivieren ? Also ich finde, das was du hier präsentierst alles gut ! Das weisst du ja, denke ich. Kenne das von mir selber, 1000 verschiedene Interessen handzuhaben ist nicht einfach. Da hat man so viele Ideen und das Leben bleibt limitiert. Aber der Gedanke ist Mist, zieht einem schon runter. Also anders; wir geben nicht auf ! Kurz durchatmen und wieder von vorne anfangen. 🙂 🙂 🙂

            Es muss gut werden. Muss !!! GLG Joe von Seff *lach*

            Gefällt 1 Person

          • Alles gut! Geht schon, wird schon 😉 und im Moment kann ich meine Interessen etwas intensivieren. Aber ist auch unerheblich wie sehr, es bleibt dennoch immer zu wenig. Bin so ne Art Getriebene, wenigstens ist der berufliche Stress nun weg. Auch etwas Schönes ❤ glg Herta

            Gefällt mir

  1. Ich bin leider alles andere als energiegeladen, ich bin total verschnupft und huste und niese wie ein Weltmeister. Daher findet in meinem Kopf im Moment ausser Selbstmitleid nicht viel statt … 😉 … aber das geht ja wieder vorbei. Wie bescheuert kann man sein, ein Neues Jahr auf diese Weise zu beginnen? Achja … 😀
    Liebe Grüsse aus dem sturmgepeitschten Dänemark

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s