Frittiertes Eis

Eis selbst frittieren – extra einfach

Klick: Frittiertes Eis Video

Im Video mit Musik und am Ende hatte ich gekostet, hört man dann auch, wie es mir schmeckte (und nein..keine Schmatzgeräusche hihi)

Eis

Blätterteig

Öl zum Herausbacken

Küchenpapier zum Abtropfen

Nach Bedarf – Schokosauce 😀

Blätterteig in Quadrate teilen, mit Eis befüllen, schließen, sehr gut zusammendrücken und ab für eine Stunde ins Gefrierfach. Danach in heißem Öl herausbacken, abtropfen lassen – Variante 1.) für eine halbe Stunde kühlen

Variante 2.) warm genießen ❤

Ich habe beide versucht, muss aber gestehen, dass es mir schon sehr schwer gefallen ist, zu warten 😉

Die warme Variante gefiel mit persönlich nun besser ❤ (obwohl es aktuell hochsommerliche Temperaturen hat)

Es war diesbezüglich mein erster Versuch und ich bin nicht die Köchin, die tagtäglich in der Küche steht, kocht und bäckt und dennoch ist es gleich gelungen. Also für Anfänger absolut geeignet 🙂

Am nächsten Tag hatte ich gleich nochmal ein Eis frittiert, einfach, weil es soooooo gut war ..mjummy…

❤ ❤ ❤

7 Gedanken zu “Frittiertes Eis

  1. Wow! Ich wußte nicht, daß es frittiertes Eis gibt, ich hätte dabei auch sofort an wegschmelzen gedacht, lach, aber das sieht so lecker aus und wie man hört, war es das auch, hihihihi!
    Danke für die tolle Anregung und ganz liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

    • Danke dir. Bei der Aufnahme, als ich es auch sagte, war es eigentlich nicht direkt für die Öffentlichkeit gedacht, war eher als Spaß gedacht, daher auch die etwas leisere Aufnahme dazu, doch es stimmte ja, von daher entschloss ich mich, es zu belassen und dann sollte man es auch hören gg

      Gefällt 1 Person

    • Öhm, ich muss gestehen.. Die erste Portion habe ich brav gekühlt, die zweite Portion vom selben Tag, gleich nach der Entnahme aus dem heißen Öl so rasch verputzt, dass ich es nicht mal fotografieren bzw filmen konnte. Wirklich! Es war sooo gut, lecker. Daher musste! ich nochmal alles machen, damit ich zumindest auch hier etwas Material zum Herzeigen hatte hihi

      Liken

    • Hatte ich auch gedacht, wenn man es danach kühlt und es kalt genießt, ist es klar, dass es wieder fester ist, doch auch, wenn man es gleich heiß ist, ist das Eis nicht extra dünnflüssig, eher cremig, bei mir hatte es sich zum Teil auch mit dem Blätterteig verbunden, der Geschmack, die Kombi, war wirklich großartig 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Bei deinem Kommi eben, dass es interessant wäre, tauchte auf einmal alles in rot auf, dass es Trash sei und weg war es… Öhm… Okeeh.. Also ich habs gelesen und wollte nur schreiben: Ja, ist es und extra lecker 🙂

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s