Plastikfreies Badezimmer – wir testen Produkte von Puremetics

Hier ein toller Beitrag mit Erfahrungen über plastikfreie Produkte im Badezimmer – musste ich einfach rebloggen ❤ Freu mich – dass immer mehr Menschen umdenken und vllt hilft dieser Beitrag weiteren Personen um das Badezimmer umzugestalten 😉
Ich habe meine erste Haarseife, erst heuer (Asche auf mein Haupt, ich weiß,..) für meine Japanreise gekauft. War gar nicht so einfach diese regional zu bekommen und nein, günstig war sie auch nicht gerade, aber nun gut. Sie war praktisch, hilft beim Umweltdenken, und machte vor allem, was sie sollte. Zudem besteht beim Reisen nicht die Gefahr dass etwas ausläuft und verpackt ist sie in einer kleinen Schachtel aus Karton. Habt ihr bereits Erfahrungen mit solchen Produkten? Danke an dieser Stelle an Keya, dass ich rebloggen durfte 🙏🌸🌈

Freifliegend

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Erfahrungsberichtmit den Produkten von Puremetics – alle Produkte haben wir selbst erworben und wurden nichtgesponsert.

Nachdem das klar gestellt ist, fange ich mal vorn an – ich benutzte seit Jahren bis auf seltene Ausnahmen Duschseifen und feste Shampoos von Sauberkunst. Meine 3 Jungs (also Menne und Kinder) benutzten jedoch noch herkömmliche Pflegeprodukte – immerhin sammeln sich Berge leerer Plastikflaschen eher bei uns im Bad als in der Natur, aber auch vom Mikroplastikgehalt in den Mitteln wahrscheinlich eine Katastrophe.

Daher möchte ich meine Jungs gern überzeugen. Duschseife und Shampoobars überzeugen sie aber (noch) nicht. Also habe ich mal bei Puremetics bestellt. Dort gibt es Duschpulver, mit dem man sich Duschgel selbst anrühren kann. Für meinen ältesten Sohnemann ist ein 3 in 1 Duschfluff mit in den Korb gewandert und für mich ein Nachfüllpack Trockenshampoo und ein Metallstreuer zum Wiederbefüllen.

Erste…

Ursprünglichen Post anzeigen 796 weitere Wörter

9 Gedanken zu “Plastikfreies Badezimmer – wir testen Produkte von Puremetics

  1. Keya schreibt:

    Vielen Dank fürs Rebloggen, liebe Myriala ♡.
    Für alle, die wie ich immer auf der Suche sind, habe ich eine Kategorie zum Thema Nachhaltigkeit in meinem Blog – denn im Alltagsstress ist selber machen leider manchmal einfach nicht drin.
    Viele Grüße, Keya

    Gefällt 1 Person

  2. Da hab ich leider auch noch keine Erfahrungen mit gemacht, weil das Angebot wirklich noch fehlt. Würde ich aber auf jeden Fall ausprobieren, denn je weniger Abfall desto besser, das alleine ist schon toll! Danke für den interessanten Eintrag, ganz liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

    • Stimmt liebe Monika, man spart dadurch viel Abfall und vor allem tut es dem eigenen Körper, der eigenen Gesundheit gut. Keine chemischen Stoffe, keine allergieauslösenden Mittelchen, ohne Aluminium und mehr. Aber bei gekauften eben etwas Passendes zu finden ist leider alles andere als einfach. Glg Myriala

      Gefällt 1 Person

  3. Ich mache das schon sehr lange, da ich schwere Allergien habe mach ich fast alle meine Kosmetik selbst. Shampoo, Duschgel, Geschichtscreme, Handcreme, Lippenpflege und Badekugeln. Geht sehr einfach wenn mal weiß wie es geht. Seife sieden habe ich noch nicht so raus aber mein letzter versuch sieht schon viel besser aus. Zeige ich bei mir wenn es in 14 Tagen fertig ist.
    LG Marion

    Gefällt 1 Person

    • Ja, habe auch schon ein wenig was versucht selbst zu machen. In meinem Büchlein über Natron habe ich auch einiges beschrieben – vor allem die Badekugeln (leider nun keine Badewanne mehr…seufz). Badesalz und Körperpeeling gehen auch sehr rasch. Vor allem sind in den selbstgemachten Produkten ja nur Dinge drin, die man kennt und wo man weiß, was es ist und wie sie wirken ohne Nebenwirkungen. An Seife sieden traue ich mich nicht so wirklich. Wünsche dir viel Erfolg dabei.

      Gefällt 1 Person

        • ja, wenn man weiß wie es geht, ist alles leicht 😀 ich habe da auch vor der Lauge nun schon ein klein wenig Respekt- Gut, die Ausstattung- da ich schon einige Interessen habe^^ XD und von jedem Bereich so ziemlich alles, was man an Ausrüstung haben kann ..ähm–ich überlasse diesen Bereich gerne den Könnern – so wie dir zum Beispiel ❤ vllt zeigst es ja mal wie es geht 🙏 deine Seifen duften sicher auch herrlich. Glg Myriala

          Liken

  4. evaannacarola schreibt:

    Ich versuche mich schon eine Weile damit. Aber das Angebot ist einfach noch nicht groß genug. Viel zu teuer (handgmacht und biobio oder so) oder wirklich nicht gut duftend, geschweige denn pflegend. Duschseife habe ich inzwischen gefunden. Für gefärbtes Haar geht gar nichts. Wird sich aber bald ändern.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s