Gesichtsmaske selber machen

Kein Schutz gegen die Corona Viren. Kein Eigenschutz! Jedoch schützt man damit andere Menschen vor sich. Ist man also erkältet, fliegen die Tröpfchen, wenn man niest, hustet oder spricht nicht so weit wie sonst.

Schutz gegen Staub und Pollen

Schutz gegen Schmierinfektion – da einem damit bewusst gemacht wird, wie oft man sich täglich ins Gesicht fasst.

Im Grunde derselbe Schutz, wie alle Masken, welche man kaufen kann. Welche nun alle ausverkauft sind. Die „normalen“ Gesichtsmasken. Nicht die FFP3 Masken.

IMG_20200324_121637

Falte dir eine Gesichtsmaske ganz leicht selbst.

Du brauchst:

Küchenrolle

2 Gummiringerl

Tacker

Streifen Alufolie

 

Extra einfach – und selbst der minimalste Schutz ist besser als gar keiner.

maskenthumb1a

Wie ist eure Meinung dazu?

 

 

Stärkstes Antibiotikum? Oregano Öl & Oregano

Oregano Öl und Oregano als Kraut, Tee oder Kur

Oregano-Öl gegen resistente Bakterien

Oregano-Öl ist die konzentrierte Heilkraft des Oregano. Das ätherische Oregano-
Öl ist ein sehr kraftvolles natürliches Antibiotikum. In einer Studie fand man heraus,
dass Oregano besser als alle der 18 momentan angewendeten Antibiotika zur
Behandlung von Infektionen mit MRSA-
Staphylokokken eingesetzt werden kann (multiresistente Bakterien, die gegen die
herkömmlichen Antibiotika bereits Resistenzen entwickelt haben). Die im Oregano
enthaltenen Antioxidantien zerstören auch solche Bakterien, die gegen
herkömmliche Antibiotika resistent sind.

Oregano gegen Krebs?
Die im Oregano enthaltenen fungizid wirksamen Pflanzenstoffe
wirken ausserdem gemeinsam mit dem hohen Antioxidantiengehalt des
Oregano hemmend auf die Teilung von
Krebszellen, so dass derzeit auch eine Anti-Krebswirkung diskutiert wird.

Oregano ist äusserst reich an Antioxidantien
Oregano enthält gar so grosse Mengen an Antioxidantien (Flavonoide und
Phenolsäuren), dass er aus diesem Grunde den dritten Platz in der Rangliste
der stärksten antioxidativ wirksamen Lebensmittel einnimmt.

Oregano verdünnt das Blut: vorbeugenden Thrombosewirkung.

oregano-790702_1280

Wirkung

Entzündungen des Zahnfleischs oder Zahnschmerzen: Eine Spülung mit Oregano-Öl:
entzündungshemmend und schmerzlindernd. Bei anhaltenden Schmerzen solltest du dennoch einen Zahnarzt
aufsuchen.
Herpesbläschen: Schnellere Abheilung.
Pilzerkrankungen: Schnellere Abheilung der Symptome (innert 72 Stunden)
Akne/unreine Haut: Äußerliche Anwendung: Raschere Abheilung, entzündungshemmend
Atemwegserkrankungen, Bronchitis, Mandelentzündung, Ohrenschmerzen: Schleimlösend,
durchblutungsfördernd Erreger
werden rascher abtransportiert).
Erkältung: Lindert Hustreiz und Schmerzen.
Lungenentzündungen: Stark entzündungshemmend. (Arzt befragen)

Da das Öl sehr hoch
konzentriert ist, darfst
du
es aber auf keinen Fall
unverdünnt nutzen.
Zudem
gibt es sowohl bei der
inneren als auch bei
der
äußeren Anwendung
einiges zu beachten

 

Anwendung von Oregano-Öl:

Weiterlesen

Natürliches Antibiotikum selbst machen

Es muss nicht immer gleich die chemische Keule mit vielen Nebenwirkungen sein – warum nicht einmal anders? Hier ein Rezept für ein selbst gemachtes, natürliches Antibiotikum:

350ml Apfelessig

5-10 g Ingwer gerieben

ca 10 g Kren/Meerrettich gerieben

ca 20 g Kurkuma gerieben

1 Chilischote klein geschnitten

Pfeffer 2 Mühlenumdrehungen

1- 2 EL Agavendicksaft

30 g Zwiebel fein geschnitten

15 g Knoblauch gepresst oder fein gehackt

5 g Galgant gerieben

1 Messerspitze Zimt

Zubereitung: Alle Zutaten in ein Einmachglas geben und mit dem Apfelessig aufgießen. Glas verschließen und ca 2 Wochen ziehen lassen. Anschließend das Extrakt durch ein Sieb abgießen. Die Essenz in eine dunkle Fasche füllen und kühl aufbewahren (Kühlschrank). Jeden Tag einen Tee- oder Esslöffel davon zu sich nehmen. Dabei behält man die Flüssigkeit ca 30 Sekunden im Mund, danach runterschlucken.

Zur Haltbarkeit: Diese Essenz ist ein Mittel gegen Viren, Pilze, Parasiten und Bakterien … es verdirbt also nicht so rasch. In einer dunkle Flasche gekühlt, hält diese Essenz sehr lange. (Circa 2 Monate). Gut wäre es, wenn man diesen Trank immer im Haus hätte.

Eine wunderbare Alternative zum verschreibungspflichtigen Medikament. Vor allem kann gegen dieses Mittel keine Resistenz gebildet werden. Dieses Rezept beruht auf der Methode und dem Wissen nach Hildegard von Bingen. Also ein altes Wissen, welches auch heute noch seine Gültigkeit hat. Ja mehr noch, es kann um einiges effektiver als künstlich hergestelltes Antibiotikum sein, da die Essenz rein aus natürlichen Zutaten besteht.

Hinweis: Bitte Vorsicht bei Schwangeren, Kinder, Allergiker, auf eine der Zutaten, sowie Menschen, welche blutverdünnende Mittel einnehmen. Bei gesundheitlichen Problemen bitte immer zum Arzt oder Heilpraktiker. Dieser Beitrag ersetzt keinen Arztbesuch. Kein Absetzen von Medikamenten ohne vorherige Absprache mit dem Arzt.

 

Knoblauch-Breitbanantibiotikum (das auch noch die gesunden Bakterien des Mikrobioms verschont).
Der Vorteil des Knoblauchs mit seinen antimikrobiell wirksamen Schwefelverbindungen ist, dass diese nicht die
pathogenen Mikroben abtöten (wie es die gängigen Antibiotika tun), sondern diese „lediglich“ daran hindern Endotoxine
zu produzieren und auszustoßen. Antibiotika töten die Pathogenen ab welche auf einen Schlag ihre
Endotoxine freisetzen, was zu einer Vergiftung des Organismus führt.

Außerdem töten Antibiotika auch die gesunden Mikroorganismen ab, was eine langfristige Schwächung des
Immunsystems zur Folge hat (schließlich macht das menschliche Mikrobiom 80% des Immunsystems aus!) während
Knoblauch diese verschonen, und somit nicht die Immunabwehr hinab setzen.

Knoblauch ist auch wirksam bei multiresistenten Keimen. Wäre für mich definitiv das erste Mittel (und einzige) der Wahl
bei einer Krankenhauskeiminfektion.

Kurkuma und Honig=Antibiotikum

Heute stelle ich euch das Rezept für die Kurkuma Honig Mischung zur Verfügung.

Zuvor noch etwas Basiswissen 🙂

Warum Antibiotika?

Es ist natürlich unumstritten, dass Antibiotikum bei schweren Erkrankungen
unverzichtbar ist und es schon etliche Menschenleben gerettet hat.
Eines allerdings gleich vorweg – bei Grippeviren hilft kein Antibiotikum, da sie
gegen Bakterien, aber nicht gegen Viren helfen.

Alles andere hängt vom Krankheitsverlauf ab – bei kleineren Entzündungen z.B.,
welche nicht lebensbedrohlich sind und die sich anscheinend auch nicht weiter
ausbreiten, ist ein pflanzliches Antibiotikum oft auch schon sehr hilfreich – man
muss nicht sofort mit der chemischen Keule draufhauen.
Bei einer schweren, ernsten Erkrankung ist selbstverständlich immer der Arzt aufzusuchen.

bowl-3062138_960_720.jpg

Honig: Antiseptisch,
antibakteriell,
entzündungshemmend,
wundheilend,
immunstärkend,
lindernd

Antibiotikum:
Arzneistoffe zur Behandlung von Infektionen

Bitte unbedingt darauf achten, dass es sich beim Honig um einen naturreinen, unverfälschten Honig handelt. Geht oder sucht euch bitte den Imker eures Vertrauens. Denn wenn der Honig verunreinigt ist, in welcher Form auch immer, hilft auch die beste Rezeptur für ein Antibiotikum leider nichts.

beekeeping-4232534_960_720.jpg

Honig bitte auch nie über 40 Grad erwärmen, da sonst wichtige Inhaltsstoffe zerstört werden.

Rezept:

100 Gramm Honig, bio, naturrein

1 EL oder 15 Gramm Kurkuma

1 Prise schwarzer Pfeffer

Kurkuma: Entzündungshemmend,
antibakteriell, antiviral,
schmerzlindernd, antioxidativ,
verdauungsfördernd

Pfeffer sorgt dafür, dass das Kurkuma vom Körper besser aufgenommen werden kann.

Beim Honig sollte man einen Holzlöffel,
Honiglöffel oder einen Kunststofflöffel
verwenden
– die Verbindung zu Metall soll eine
negative Geschmacksänderung
auslösen können.

mug-1990177_960_720.jpg

Die Verbindung zwischen Honig und Kurkuma nennt man auch Golden Honey.

Wichtige Hinweise: Menschen mit
Gallenblasenproblemen bitte Vorsicht mit
Kurkuma walten lassen, da der Wirkstoff
Curcumin die Gallenblase anregt.
Bei Diabetes auf den Honig achten. Ebenso
beim Süßen statt Zucker – Karies.
Personen, welche Probleme mit
Blutdruckschwankungen oder
Blutzuckererkrankungen haben, bitte vorher
zum Arzt, um sich grünes Licht zu holen.

honey-3904264_960_720.jpg

Bitte beachten Sie, dass Naturprodukte bei manchen Personen allergische
Reaktionen auslösen können. Dieses Video dient der neutralen Information und zur
persönlichen Weiterbildung und stellt keine medizinische oder diagnostische
Empfehlung dar. Diese Seite ersetzt keine Beratung oder eine Behandlung bei einem
ausgebildeten Arzt! Ich bitte Sie, im Falle einer Erkrankung und vor einer Einnahme
immer einen Heilprakitker oder Arzt aufzusuchen. Ich erhebe keinen Anspruch auf
die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Informationen, ebenfalls
übernehme ich keine Haftung für mögliche Schäden oder Unannehmlichkeiten
welche sich aus einer Einnahme / Eigenbehandlung auf Grund der hier dargestellten
Informationen ergeben sollten. Keine Heilungsversprechen, keine
Diagnoseerstellung.

Über Erfahrungen würde ich mich sehr in den Kommis freuen.

Achtet auf euch und bleibt/werdet gesund.

Kurkuma~Goldene Milch~Heilmittel?

Schon einmal von der goldenen Milch gehört? Ich bis vor einiger Zeit auch noch nicht.

⭐🍂😊🍃🎵🍁

Ist das nun wieder eine neue Modeerscheinung? Ein neuer Trend? Ein Trend vielleicht. Neu nicht unbedingt. Dieses hier vorgestellte Rezept ist uralt und stammt aus dem Ayurveda (indische Heilkunst). Die Goldene Milch wirkt
entgiftend und entzündungshemmend.

Goldene Milch berührt aber auch die Sinne,
mit ihrem würzigen Duft und dem warmen, aromatisch, vollmundigen Geschmack.

turmeric-flower-3382348_960_720.jpg

Weitere positive Wirkungen

Arthritis
Rheuma
bei der Verdauung, besonders bei der Fettverdauung
Hilft bei der Gewichtsabnahme
Hemmung der Krebszellen
Erkältungen: Stärkung des Immunsystem, entzündungshemmend
Vorbeugung gegen Erkältungskrankheiten
Leber: Soll sich positiv bei Leber- und Gallenerkrankungen auswirken.
Curcumin wirkt gegen Entzündungen, Anregung der Bildung der Gallenflüssigkeit
reguliert den Darm
Menstruationsbeschwerden
fördert die Wundheilung
Alzheimer
fördert die Gehirnleistung
wirkt entspannend

Goldene Milch Herstellung:

Zutaten: Milch (Tierisch oder pflanzlich), Öl (Kokosöl, Leinöl etc.), Schwarzer Pfeffer, Kurkuma

Bei dieser Variante nimmt man ein Glas Milch (200 ml), fügt 2 bis 3 Gramm Kurkuma hinzu (ca 1 TL), streut eine Prise schwarzen Pfeffer darüber (zur besseren Aufnahme) und fügt einen EL Öl hinzu (damit sich die Zutaten miteinander verbinden können). Nun stellt man das Ganze in einem Topf auf den Herd und erwärmt es kurz. Nicht aufkochen lassen. Danach nimmt man es vom Herd und leert es wieder in das Glas oder in eine Tasse und gibt, je nach Bedarf und Vorliebe, eine Prise Zimt und einen kleinen Löffel Honig hinzu.

IMG_20191111_151407.jpg

Damit diese Wirkstoffe nicht zerstört werden, sollte das Milchgetränk nicht zu heiß sein. Auch nach der ayurvedischen Ernährungslehre sollte eine Speise oder ein Getränk nicht wärmer als 40 Grad betragen.

 

Wie oft und wann soll ich die goldene Milch trinken?
Man kann sie morgens, statt dem Kaffee trinken, um den Tag mit Energie zu starten. Man
kann sie aber auch abends vor dem zu Bett gehen, trinken, um zu entspannen.
Die gegensätzlichen Aussagen kommen daher, dass die Mechanismen der Wirkstoffe in erster Linie regulierend auf den Organismus wirken. Aus ayurvedischer Sicht sind sie
wärmend.

Anders gesagt, man kann die goldene Milch trinken, wenn man glaubt, dass sie
einem gut tut.

Weiterlesen

Zitat

Sätze, die bei Depression nicht helfen- Sätze, die bei Depression helfen

depressionSpruch.png

Sätze, die nicht helfen:

Reiß dich doch mal zusammen.

Sei nicht so empfindlich.

Jeder Mensch hat mal solche Phasen.

Das Leben ist kein Ponyhof.

Du musst einfach positiv denken.

Du musst mehr unter Menschen, geh doch mal aus und hab Spaß.

Lach doch mal.

Geh an die frische Luft und alles ist gut.

Du warst doch schon 3 mal in der Therapie, hilft das denn nicht?

Wie geht es dir? (in einer gerade nicht so guten Phase, kann dies ein neuerlicher Auslöser sein) – außer, wenn es der anderen Person wirklich interessiert.

Diese und ähnliche Sätze will man als depressiver Mensch nicht hören (dennoch bekommt man sie von allen Seiten zugeworfen). Ja, ich weiß, sie meinen es ja nur gut und können sich vielleicht auch gar nicht anders helfen, dennoch nervt es. Zudem diese Aussagen ja wirklich nicht helfen, man sie in Massen um die Ohren geworfen bekommt und am schlimmsten, sie ziehen einen nur noch weiter hinunter. Man hätte ja gerne Spaß, würde ja gerne alles positiver sehen, möchte sich ja wieder mit anderen Menschen treffen, um Spaß zu haben und das Leben lebenswert zu finden – nur, es geht einfach nicht. Depression ist eine Krankheit!

Man sagt einem Asthmatiker auch nicht,- jetzt stell dich doch nicht so an, sieh es positiv, es ist ja genug Luft da- du bist einfach zu überempfindlich.

Oder zu jemandem mit der Diagnose Krebs – geh in den Wald, und alles ist wieder gut, das Leben ist eben kein Ponyhof (hatte ich schon einmal erwähnt, dass ich diese Aussage zutiefst verabscheue?^^)

Nochmal: Depression ist eine Krankheit! Dagegen gibt es weder einen Zauberspruch, noch Medikamente. Natürlich gibt es Tabletten, welche einen in einer akuten Notsituation helfen und auch welche, die einen, dann oft auf Jahre oder Jahrzehnte, ständig begleiten. Diese unterdrücken meiner Meinung nach, aber den Zugang zu den eigenen Gefühlen und decken alles unter einem schweren Mantel zu- Sie betäuben nur, lindern zwar, aber bekämpfen nicht die Ursache, sondern schwächen nur die Symptome ab. Was natürlich auch hilfreich ist, da dadurch schon so mancher Suizid verhindert werden konnte. Lösung ist es in meinen Augen dennoch keine.

Oben genannte Sätze drücken aus, dass die Menschen, eine Depression nicht als Krankheit anerkennen, sie oft meinen, man müsse nur dieses oder jenes tun, und schon wäre alles im Lot- Ansagen von Menschen, die glauben zu wissen, wie es läuft, welche wahrscheinlich in ihrem Leben keine Probleme, keine Sorgen, eine glückliche Partnerschaft haben und in Wohlstand leben…oder so. Ich möchte ihnen auch keinen Vorwurf machen, viele wissen es einfach nicht besser, doch es gibt auch jene Personen, welche diesem Krankheitsbild absolut ignorant gegenüber stehen und dazu auch nichts erfahren wollen. Diese Menschen werden eine Depression auch nicht als ein Krankheitsbild anerkennen – für sie ist alles nur Show. Um vom Staat finanzielle Unterstützung zu bekommen oder um nicht arbeiten gehen zu müssen. Kleine Info am Rande – die meisten Depressiven gehen dennoch arbeiten (solange es eben noch geht), und wenn es mal nicht mehr geht – es ist nicht sooo lustig, zuhause zu sitzen, vom Minimum zu leben und nebenher ständig depressive Gedanken zu haben, sich selbst negativ runterzuziehen, Medikamente zum Betäuben nehmen muss und sich überlegt, ob und wie man seinem Leben ein Ende setzt.

Stattdessen würde man sich von Menschen, folgende Sätze wünschen:

Weiterlesen