Intervallfasten – Länger leben

Abnehmen, gesund werden, gesund bleiben, schlank werden und bleiben sind ja immer ein Thema. Der neueste Trend ist dazu das Intervallfasten. Doch ist dies tatsächlich nur ein kurzfristiger Trend? Meiner Meinung nach nicht. Hier muss man weder Kalorien zählen, noch Rezepte exakt nachkochen. Das einzige was man hier zählen muss, sind Stunden oder Tage. Man kann Mahlzeiten verschieben oder auslassen, je nach persönlichem Tagesablauf und nimmt dennoch ab. Wer möchte. Wer möchte, kann damit auch Muskelmasse aufbauen, doch meistens möchte man abnehmen. Oder einfach auch nur mal kurzfristig gesünder leben, den Körper reinigen und von Giftstoffen befreien. Und dies OHNE eine Diät. Gut essen, dabei gut aussehen, gesünder werden und länger leben.

diet-617756_1280.jpg

Weil mich das Thema extrem interessierte und es dennoch eine gewisse Unsicherheit im Umgang mit den Intervallen besteht, erstellte ich nun einen kleinen Ratgeber dazu. Viele Themen werden besprochen und es gibt zusätzlich noch basische Rezepte oder auch eine Entspannungsmeditation, welche Stress abbaut und deshalb Übersäuerung entgegenwirkt. Mit folgendem Link geht es direkt zum Buch:

Intervallfasten Buch Länger gesund leben von Herta Beer

Das Buch ist als Taschenbuch (wird aktuell noch von Amazon geprüft), als auch als eBook erhältlich. Mein Baby ist noch ganz, ganz neu, von daher gibt es zu diesem Zeitpunkt auch noch keine Rezensionen. Ist jemand eifriger Leser und liest viel und oft, möchte sich aber nicht gleich jedes Buch gleich kaufen, so gibt es die Möglichkeit des Unlimited Lesens – mehr dazu hier:

Unlimited Amazon

Ich habe nun soviel ausprobiert und an einigen Stellen sollte nun einfach ein Banner stehen, funktioniert leider nicht. Da ich leider kein Profi bin, sind hier also nun die Links ersichtlich. Wenigstens diese funktionieren 😉

(eben getestet, auf meiner HP funktioniert jeder Banner, sogar eine Slide Show^^ – Beweis – mit einem anderen Buch: https://reikizauber.jimdo.com/  bzw. hier besser zu sehen Mein Weg in der Magie  hmmm..^^..nun gut, dann ist es eben so.. )

Hier ein allgemeiner Link über Bücher zu diesem Thema im Überblick.

Intervallfasten Bauchfett verbrennen Abnehmbücher

Heute hab ichs aber mit den Links gg Hoffe, ihr seid mir nicht böse, bin gerade am umstrukturieren, ausprobieren, individualisieren, testen hihi

fruit-3070595_1280.png

Hier eine Auflistung der Vorteile bzw. die Inhaltsangabe, welche ich in meinem Buch beschreibe:

Inhalt im Überblick:
16:8
Tagesplan
Was sind raffinierte/schlechte Kohlenhydrate?
Wie lange sollte man Intervallfasten?
Was bewirkt Intervallfasten?
5:2
Länger leben
Langsameres Krebswachstum
Wer sollte nicht Intervallfasten?
Kein Zwang – kein Stress – kein Magenknurren
12:12
1:1
Vorteile des Intervallfastens auf einen Blick
Nachteile
Fehler beim Intervallfasten
Ich sehe keine Erfolge, was mache ich falsch
Varianten im Überblick
16/8 – 21/3
10in2
Sättigendes Rezept
24/24 oder Every Other Day Diet
1 Tag in der Woche fasten
Was bringt es einen Tag in der Woche zu fasten?
Klärung des Geistes
Dankbarkeit, Achtsamkeit, Bewusstwerdung
Vorbereitung vor einem Fastentag
Fastentag – Ablauf
Ölziehen
Jeden zweiten Tag fasten
Mahlzeit ausfallen lassen
Krieger- Methode oder Warrior Diet
Mythen ums Essen und Abnehmen
Mythos: Pflichtmahlzeit Frühstück
Rezept Bulletproof Kaffee
Mythos: Sparflamme beim Fasten
Mythos: Oft am Tag essen
Übersäuerung
Entspannungsmeditation
Anleitung für Anfänger – Wochenplan
Basische Rezepte
Häufige Fragen
Medizinische Fakten, Studien und Nachweise zu den Gesundheitsvorteilen

Soo, eben wurde die gedruckte Ausgabe freigeschalten. Leider ist die Buchbeschreibung nicht so ersichtlich, wie ich sie erstellt hatte. Hatte nun schon 2 x alles neu eingereicht, leider wurde es zwar wortmäßig aktualisiert, jedoch nicht im richtigen Format ausgeführt. Also rein nur die Amazonbeschreibung des Buchinhaltes,..hmm..naja, vielleicht wirds ja noch. Außerdem dauert es auch ein Weilchen, bis die digitale und die gedruckte Version auf einen Blick ersichtlich sind. Hier also die Buchversion:

Taschenbuch Intervallfasten Herta Beer

Ja, alle Behauptungen zum Thema Krebs, Alzheimer, MS, Linderung der Nebenwirkungen der Chemo usw. sind als Studien- und Forschungsbelege im Buch angeführt.

 

Werbeanzeigen

Ayurveda

Da ich eben das Ende einer Dokumentation über Ayurveda auf Arte gesehen hatte, und mich dieses Thema fasziniert, dachte ich mir, ich teile diesen Film nun einfach. Gleich darauf hatte ich ihn mir natürlich auch selbst in ganzer Länge angesehen.

Das Hotel, wo die Aufnahmen gemacht wurden, steht in Sri Lanka und während des Aufenthaltes wird streng nach den drei Dosha Typen behandelt und ernährt. Man bekommt viele Massagen, Kräuterbäder, Stirnenaufgüsse, meditiert, isst gesund, und das Ganze in einer traumhaften Umgebung, wo man gar nicht anders kann, als sich zu entspannen. Was will man mehr. Aber seht selbst:

Das Wissen vom Leben – Film

 

Die drei Dosha Typen:

VATA. Wird jener Typ Mensch genannt und charakterisiert, der schlank gebaut ist, wenig wiegt, flexibel und ständig in Bewegung ist. Es handelt sich um einen schnellen Denker, der auch wieder schnell vergisst und meist ängstlich reagiert. Vata-Typen neigen Ayurveda zufolge zu Verdauungsstörungen und Untergewicht und sollen daher – unbedingt regelmäßig – gekochte und nährende Kost bevorzugen und warme Getränke zu sich nehmen. Auch die Mahlzeiten sollten warm sein und etwas Fett enthalten. Die empfohlenen Geschmacksrichtungen sind salzig, sauer und süß, da sie Vata entgegenwirken.

PITTA. Ein Pitta-Typ ist von durchschnittlicher Figur, agil und entscheidungsfreudig, führt gerne,
verliert schnell die Fassung und reagiert oft cholerisch. Er hat laut Ayurveda ein starkes Verdauungsfeuer und neigt deshalb zu Heißhunger. Er kann kalte und warme Speisen zu sich nehmen, muss aber darauf achten, nicht zu viel auf einmal zu essen und Frittiertes und Gebratenes zu meiden. Die Geschmacksrichtungen, die Pitta reduzieren, sind bitter, süß und herb.

KAPHA.
 Die Kapha-Person ist korpulent und verfügt über einen ruhigen Charakter, bleibt bei Stress-Situationen ausgeglichen, neigt nicht zur Hektik, vielmehr zu Müßiggang. Geduld, Seelenstärke und Sanftmut zeichnen sie aus. Kapha-Typen neigen zu langsamer Verdauung und haben einen niedrigen Umsatz, weshalb sie bei unzureichender Bewegung leichter übergewichtig werden. Warme Speisen und Getränke, wenig Fleisch, viel Gemüse mit bitterem und herbem Geschmack und Scharfes wirken diesen Tendenzen entgegen.

Hat jeder Mensch gleich viel von allen Elementen?

Nein, es gibt Typen, je nach Menge der Elemente und wie sie zusammenspielen. Diese Typen nennt man im Ayurveda Doshas. Sie regeln alle Vorgänge der Erhaltung und Zerstörung im Körper. Sie prägen das Temperament und die Konstitution des Einzelnen. Sie heißen Vata (Luft und Äther), Pitta (Wasser und Feuer) und Kapha (Erde und Wasser). Jeder Mensch hat alle Doshas in sich, aber je nach Konstitution und Temperament von dem einen mehr oder weniger. Das ergibt den individuellen Dosha-Typ. Dosha heißt eigentlich »Fehler« (»das, was verdirbt«). Das kommt daher, dass die Bioenergien die Fähigkeit haben, die »Dhatus (Körpergewebe) zu verderben« und damit den Körper krank zu machen. Das heißt, ein Ungleichgewicht oder Störungen der Doshas bilden letztlich die Ursache von Krankheiten.

Funktionieren die Doshas für sich alleine?

Nein, immer im Zusammenspiel. Schauen wir uns die Natur an: Der Regen bringt der Erde Feuchtigkeit (Kapha). Die Sonne bringt mit ihrer Wärme (Pitta) alle Früchte zum Reifen. Der Wind (Vata) ist für die Befruchtung der Pflanzen verantwortlich. Wenn die Doshas also harmonisch zusammenarbeiten, tragen sie zum Leben bei. Wenn sie nicht harmonisch sind, gibt es Überflutungen (Kapha), Hitzeperioden (Pitta) oder Stürme (Vata). Das Gleiche gilt auch für unseren Körper.

Wie erkenne ich, welcher Ayurveda Typ ich bin?

Das hängt von der Konstitution ab. Sie setzt sich aus den drei Doshas zusammen, prägt Charakter und Persönlichkeit, das äußere Erscheinungsbild und die Neigung zu Krankheiten. Insgesamt gibt es hier zehn Möglichkeiten, wie die Doshas zusammenhängen können. Es gibt die reinen Typen, die von nur einem Dosha dominiert werden. Es gibt die Mischtypen mit zwei dominanten Doshas. Und ganz wenige sind Drei-Dosha-Typen, bei denen alle drei Elemente gleichmäßig dominieren.

Gibt es gute und schlechte Konstitutionstypen?

Nein, das gibt es nicht. Es gibt ein individuelles Gleichgewicht, das sich auch ständig verändert. Gleichgewicht der Doshas bedeutet Gesundheit, Ungleichgewicht die Tendenz zur Krankheit. Ayurveda unterscheidet auch zwischen der Grundkonstitution bei der Geburt (Prakriti) und dem Vikriti, dem Jetzt-Zustand.

Auszug stammt von diesem Link: Sonnhof Resort Ayurveda Leben

Durch den Film wurde mir wieder bewusst, wie wenig man sich doch auf das hier und jetzt besinnt. Zum Arzt, wenn es Wehwechen gibt, Tabletten genommen, alles wieder gut. Ein Weilchen, dann stärkere oder andere Schmerzen, andere Medikamente und so weiter. Doch wie im Film auch angesprochen, man sollte immer nach der Ursache suchen und auch auf seine Psyche mehr achten, be-achten und nicht immer nur funktionieren, bis nichts mehr geht.

wellness-991401_960_720

Wenn ihr schon Erfahrungen damit gesammelt habt, ob in Kurform oder es bereits in eurem Alltag eingebaut habt, würde ich mich sehr in den Kommentaren darüber freuen.

Ich wünsche euch einen entspannten und relaxten Tag!

❤ ❤ ❤

Reha Ankommen & Alltag

Mittlerweile bin ich hier im Reha Alltag ein wenig angekommen. Anreise war am Montag Morgen – da gab es auch noch keine Therapien. Gestern gab es schon den ganzen Tag einen Therapietermin nach dem anderen. Unter anderem war da auch schon eine Stunde Ausdauer- und Krafttraining mit dabei. Öhm, ja, da hatte ich es bereits schon etwas übertrieben, statt 60 Wiederholungen machte ich 100 und spürte dies dann als Belohnung auch gleich bereits ein wenig später in den Beinen 😮

Doch wie gehabt, die Therapeuten und Ärzte sind ausnahmslos extrem freundlich, einfühlsam und kompetent. Man fühlt sich hier sehr, sehr gut aufgehoben. Was natürlich ein weiterer Pluspunkt ist, wir sind hier nicht im Haupthaus, sondern in einem eigenen Gebäude, heißt sogar Villa A…. 7 Personen, 7 Zimmer, jedes Zimmer hat 2 Betten, wobei man sich aussuchen kann, in welchem man liegen möchte. Man ist allein im Zimmer (sonst wäre es ja jetzt auch nicht so erholsam 😉 ) – Von daher hat man also auch die nötige Ruhe, auch vom Gesamtpaket nun, die man benötigt. Kein Verkehrslärm, kein Besucherstrom, kein Kindergeschrei, nur die Vöglein im Park vor der Tür, sonst nix…sooo toll! 🙂

Das Essen ist auch in Ordnung. Sie haben nun ein anderes System eingeführt, aber das Essen an sich ist gleich gut, wie das letzte Mal als ich hier war. Das Essen wird also auch hier eingenommen, an den Tisch gebracht und wieder abgeräumt. „Zimmerservice“ kommt auch jeden Tag – und auch hier ausgesprochen freundliches Personal.

Auch die meisten Therapien finden, bis auf eine, welche im Haupthaus ist (nur quer durch die Grünanlage) alle hier in der Villa statt. Einfach traumhaft.

Hier lässt es sich aushalten. Nebenher habe ich nun zwischenzeitlich und auch nach 17 Uhr (Abendessen) genügend Zeit mich kreativ zu betätigen, mit Fimo zu arbeiten, Videos zu erstellen. Zudem gibt es hier noch eine Kreativgruppe wo ich unter anderem ebenfalls mit Fimo (Modelliermasse, welche anschließend gebacken wird) arbeiten kann 😀 Das Backen übernimmt hier eine Therapeutin.

Das Abendessen um 17 Uhr ist noch etwas gewöhnungsbedürftig, weil ich spätestens 3 Stunden danach schon wieder hungrig bin 😉 Aber bisher hatte ich extra für diesen Fall Kekse eingepackt, diese neigen sich nun dem Ende zu – habe nun aber der Schwester schon Bescheid gegeben, dass ich zusätzlich noch etwas bekomme (was ich hamstern kann hehe), um meine nächtlichen Hungerattacken zu überstehen. Zumindest solange, bis sich der Körper auf die Umstellung nun eingestellt hat.

Gut der Aufenthaltsraum mit vielen Teesorten und Obst stünde ebenfalls zur Verfügung. Was ein klein wenig negativ ist, ist, dass der Kaffeeautomat seit gestern defekt ist – sollte aber heute jemand kommen, um sich dies anzusehen.

Heute haben wir den ganzen Tag Vorträge und Schulungen…und ohne Kaffee :-/

Sooo, eben die Primarvisite gehabt – sooo ein toller Primar, nach wie vor und er wird immer besser, falls das noch möglich ist. Hatte nun einiges erfahren, was mir so noch nicht bewusst war. Da ich eine „Wiederholungstäterin“ bin ;-), was den Klinikaufenthalt hier betrifft und ich diese Vorträge und Schulungen schon alle kenne, wurde es mir frei gestellt, daran teilzunehmen – ganz wie ich möchte. Ich werde dennoch teilnehmen, ist ja doch schon wieder ein Jährchen her und Wiederholungen und auch neue Infos diesbezüglich schaden nie kann man immer gut brauchen. 😀

 

Negativ: Was mir nun nicht gefällt (dies hat nun nichts mit der Reha zu tun), sind Menschen, die mir folgen, wenn ich ihnen folge, mache ich dies, dann wird etwas abgewartet, und dann sind sie wieder weg. Was soll das?? Ich werde demnächst nun jeden Einzelnen durchgehen, sind darunter nun auch ehemalige Follower, welche sich, nachdem sie neue Abonnenten dazu gewonnen, wieder verabschiedet haben, werden diese von mir nun auch eliminiert. Weil das kanns ja jetzt nicht sein – solche Menschen bekommen von mir definitiv keine Unterstützung.

So, das musste nun mal gesagt werden.

Nun noch einige Fotos machen..Oh, Vortrag fängt auch gleich an…

Bis bald! 🙂 ❤

 

 

Weg mit den Kopfschmerzen

Mir reicht es nun! Dauernd und wieder und wieder diese ständigen Kopfschmerzen. Schön abwechselnd mit Migräne und Nebenhöhlenentzündung und allergiebedingten Schmerzen. Nun wurden die besten alternativen Methoden zur Schmerzbekämpfung in einem Video zusammen gefasst. Und ich hoffe, ich kann damit noch weiteren gequälten Leidenden helfen.

Kopfschmerz Ade! YT Video

Kopfschmerz.png

Denn Tabletten alleine sind immer nur Symptombekämpfung und kann auf Dauer nicht die Lösung sein.

Im Video zeige ich nun die wichtigsten Kopfschmerzarten, wie man sie einordnet und wie man diese Schmerzen am besten los wird.

Heute mal kein DIY Video 😉 , sondern eines, welches man bei Bedarf auch sofort umsetzen kann.

Heildroge Multitalent Zitrone

Hier mal die stärksten Eigenschaften der Zitrone:

Super im Schlafzimmer: Fördert den Schlaf, wirkt beruhigend, entspannend, der Duft der Zitrone wirkt zusätzlich noch erfrischend, reinigend, fördert die gute Laune, lässt uns konzentrierter an Positives denken… 🙂

Einfach eine Zitrone vierteln und sie neben dem Bett platzieren und man hat viel bessere Chancen auf einen erholsamen Schlaf.

Zitronen- Video

Anwendungen bei Erkältungen sind hinreichend bekannt – Vitamin C Bombe.

Aber kennt man auch die Eigenschaften als Jungbrunnen,

Weiterlesen

Glücksfrucht Banane

Banana_farm_Chinawal

 

X Gründe warum Bananen so gesund sind


Bananen sind ein natürlicher Snack für Zwischendurch, wusstest du aber warum Bananen so gesund sind? Viele wissen, dass Bananen reichlich Kalium enthalten, ich werde euch noch einige überraschendere Eigenschaften verraten.

Nach den ersten ausführlicheren Tipps, am Ende der Seite weitere Top Infos für Haut, Haar, Verjüngungsmittel, erholsamen Schlaf und und und..

1. Kalium

Kalium ist ein wichtiges Spurenelement, welches unser Herz schützt und den Blutdruck reguliert. Kalium-reiche Lebensmittel wie Bananen gleichen die Natrium Zufuhr aus und vermeiden einen Blutdruckanstieg.

Somit können Bananen zusammen mit einem aktiven Lebensstil und eine gesunde Ernährung das Risiko für Arteriosklerose und Herzinfarkt reduzieren (mehr zur Studie hier).

Das Kalium, das in Bananen enthalten ist, hat eine positive Auswirkung auch auf Nieren und Knochen. Wenn mehr Kalium aufgenommen wird, scheidet der Körper weniger Kalzium über die Niere aus. Es verringert sich somit die Gefahr, dass sich Nierensteine bilden.

Außerdem führt eine verringerte Kalzium Ausscheidung zu einer erhöhten Verfügbarkeit dieses Mineralstoffes, welches besonders für die Knochen wichtig ist. Regelmäßig Bananen Essen kann also auch das Risiko der Osteoporose reduzieren.

2. Mehr Energie

Sport-Riegel, Elektrolyt-Lösungen usw. sind inzwischen sehr beliebt. Trotzdem sieht man oft Profi-Sportler, die während dem Training oder bei Wettbewerben Bananen essen. Der Grund dafür, ist den wunderbaren Eigenschaften von Bananen zu verdanken.

Die natürlichen Zucker kombiniert mit löslichen Ballaststoffe bieten schnell verfügbare aber stabile Energie. Ich würde empfehlen eine Banane eine halbe Stunde vor dem Training zu essen.

Viele sorgen sich, dass Bananen den Blutzucker in die Höhe treiben könnten. Aber Bananen enthalten im Schnitt 24g Kohlenhydrate (je mehr desto reifer sie sind) und haben einen Glykämischen Index von 52. Die resultierende Glykämische Last (GL) von 12 entspricht somit der GL von Kichererbsen oder Linsen uns ist nicht besonders hoch.

Eine kleine Banane enthält ca. 100 Kcal und ist perfekt als Snack v.a. wenn man etwas süßes naschen möchte. Einfach den Nachmittagstief mit einer Banane überwinden und du wirst dich besser fühlen und das Sättigungsgefühl wird bis zum Abendessen halten.

3. Bessere Verdauung

Es ist schwierig jeden Tag die empfohlene Menge an Ballaststoffe zu sich zu nehmen. Ballaststoffe sind jedoch unentbehrlich für eine effektive und gesunde Verdauung.

Mit Bananen kannst du einen Teil dieser Tagesmenge abdecken und zusammen mit reichlich Wasser könne Bananen sogar die Lösung einer leichten Verstopfung sein.

Zudem enthalten Bananen auch Frukto-Oligosaccharide (FOS). FOS sind Präbiotika, die die „guten“ Bakterien unserer Darmflora unterstützen. Eine gesunde Darmflora regt die Verdauung an und verbessert die Resorption von Vitaminen und Spurenelemente.

4. Sodbrennen und Magengeschwür

Bananen sind bekannt dafür, dass sie Sodbrennen lindern. Sie gleichen den sauren pH im Magen aus und unterstützen die Schleim Produktion so, dass Sodbrennen Beschwerden häufig zurück gehen. Ein regelmäßiger Bananen Konsum könnte somit eine Rolle spielen und das Auftreten von Magengeschwür reduzieren.

Protease Inhibitoren, die in Bananen enthalten sind helfen zusätzlich Bakterien zu beseitigen, die für Magengeschwür mit verantwortlich sind.

Weiterlesen