Engelsgöttin aus Fimo

Hier habe ich am Wochenende noch rasch vor dem Besuch des Ritterfestes einen Engelsgöttinnen Anhänger aus Fimo erstellt 🙂

1497361367806

1497216011007

1497361299345

Bis zum nächsten Mal 😀

❤ ❤ ❤

Advertisements

Anhänger – aus Fimo/Resin mit Blüten, Holz, Beton

Mein magischer Waldanhänger ist im Moment mein Liebling:

1497086629496 (FILEminimizer)

Hergestellt aus Gießharz, Holz wurde hier mit eingegossen. Umrandet von den Wurzeln des Waldes aus Fimo.

Es folgt ein Experiment aus Resin, eingelegt wurde hier Beton, umrandet von Polymer:

1497086015668 (FILEminimizer)

1497086430345 (FILEminimizer)

Hier seht ihr Holz und Blüten in Resin eingelegt. – Königsblüte, Hibiskus, und Lavendel.

Weiterlesen

DIY – Fimo Waldlichtung mit Koi Teich

Heute zeige ich Euch mein letztes „Projekt“ – wieder ein Geschenk für einen lieben Freund 🙂

Da er selbst begeisterter Koi Besitzer ist, dachte ich mir, vielleicht macht ihm folgende Arbeit ja eine kleine Freude. Und zwar ist es eine kleine, magische Waldlichtung aus Fimo. In der Mitte gibt es einen Teich, also eigentlich wurde es dann ein Steinbrunnen 😀 mit Resin als Wasser und Koi Fischen aus Fimo.

Und jaa…erst das allerletzte Bild zeigt das Ergebnis- kann Euch doch nicht spoilern 😛

Fimo_Fische

Im 1. Bild sieht man, dass es ursprünglich ein kleiner Teich werden sollte, links bereits mit Resin befüllt, das obere Schälchen wurde mit Fimo ummantelt, nun, es wurde dann doch ein wenig anders 😀 Rechts oben die einzelnen Teile für den Fisch, danach wurden sie ein wenig in Form gebracht.

Fimo_Koi

Die Flossen andrücken und ein wenig mit einem Messer oder wer ein spezielles Dotting Tool hat, eben mit diesem, fächern. Ebenso die Rückenflosse. Danach folgt ein Fischchen nach dem anderen. Rechts unten kann man die Größenverhältnisse erkennen, sind also nicht wirklich sehr groß 🙂

Koi_Fimo_bemalt

Weiterlesen

Glücksfrucht Banane

Banana_farm_Chinawal

 

X Gründe warum Bananen so gesund sind


Bananen sind ein natürlicher Snack für Zwischendurch, wusstest du aber warum Bananen so gesund sind? Viele wissen, dass Bananen reichlich Kalium enthalten, ich werde euch noch einige überraschendere Eigenschaften verraten.

Nach den ersten ausführlicheren Tipps, am Ende der Seite weitere Top Infos für Haut, Haar, Verjüngungsmittel, erholsamen Schlaf und und und..

1. Kalium

Kalium ist ein wichtiges Spurenelement, welches unser Herz schützt und den Blutdruck reguliert. Kalium-reiche Lebensmittel wie Bananen gleichen die Natrium Zufuhr aus und vermeiden einen Blutdruckanstieg.

Somit können Bananen zusammen mit einem aktiven Lebensstil und eine gesunde Ernährung das Risiko für Arteriosklerose und Herzinfarkt reduzieren (mehr zur Studie hier).

Das Kalium, das in Bananen enthalten ist, hat eine positive Auswirkung auch auf Nieren und Knochen. Wenn mehr Kalium aufgenommen wird, scheidet der Körper weniger Kalzium über die Niere aus. Es verringert sich somit die Gefahr, dass sich Nierensteine bilden.

Außerdem führt eine verringerte Kalzium Ausscheidung zu einer erhöhten Verfügbarkeit dieses Mineralstoffes, welches besonders für die Knochen wichtig ist. Regelmäßig Bananen Essen kann also auch das Risiko der Osteoporose reduzieren.

2. Mehr Energie

Sport-Riegel, Elektrolyt-Lösungen usw. sind inzwischen sehr beliebt. Trotzdem sieht man oft Profi-Sportler, die während dem Training oder bei Wettbewerben Bananen essen. Der Grund dafür, ist den wunderbaren Eigenschaften von Bananen zu verdanken.

Die natürlichen Zucker kombiniert mit löslichen Ballaststoffe bieten schnell verfügbare aber stabile Energie. Ich würde empfehlen eine Banane eine halbe Stunde vor dem Training zu essen.

Viele sorgen sich, dass Bananen den Blutzucker in die Höhe treiben könnten. Aber Bananen enthalten im Schnitt 24g Kohlenhydrate (je mehr desto reifer sie sind) und haben einen Glykämischen Index von 52. Die resultierende Glykämische Last (GL) von 12 entspricht somit der GL von Kichererbsen oder Linsen uns ist nicht besonders hoch.

Eine kleine Banane enthält ca. 100 Kcal und ist perfekt als Snack v.a. wenn man etwas süßes naschen möchte. Einfach den Nachmittagstief mit einer Banane überwinden und du wirst dich besser fühlen und das Sättigungsgefühl wird bis zum Abendessen halten.

3. Bessere Verdauung

Es ist schwierig jeden Tag die empfohlene Menge an Ballaststoffe zu sich zu nehmen. Ballaststoffe sind jedoch unentbehrlich für eine effektive und gesunde Verdauung.

Mit Bananen kannst du einen Teil dieser Tagesmenge abdecken und zusammen mit reichlich Wasser könne Bananen sogar die Lösung einer leichten Verstopfung sein.

Zudem enthalten Bananen auch Frukto-Oligosaccharide (FOS). FOS sind Präbiotika, die die „guten“ Bakterien unserer Darmflora unterstützen. Eine gesunde Darmflora regt die Verdauung an und verbessert die Resorption von Vitaminen und Spurenelemente.

4. Sodbrennen und Magengeschwür

Bananen sind bekannt dafür, dass sie Sodbrennen lindern. Sie gleichen den sauren pH im Magen aus und unterstützen die Schleim Produktion so, dass Sodbrennen Beschwerden häufig zurück gehen. Ein regelmäßiger Bananen Konsum könnte somit eine Rolle spielen und das Auftreten von Magengeschwür reduzieren.

Protease Inhibitoren, die in Bananen enthalten sind helfen zusätzlich Bakterien zu beseitigen, die für Magengeschwür mit verantwortlich sind.

Weiterlesen

Depressionen – Erklärung

Es haben viel mehr Menschen Depressionen, als allgemein angenommen.

Nun, wodurch Depressionen ausgelöst werden können, kann vielerlei Ursachen haben.

26147_118269964854261_2654671_n

Trauma

Nach einer Geburt, die sogenannte Wochenbettdepression (welche sich dann aber verfestigen kann)

Trennung

Mobbing

Drogen

Zukunftsängste

Vernachlässigung als Kind durch das Elternhaus

Leistungsdruck

Krankheit

Unfall

Tod von Nahestehenden

Stress

Das waren mal einige der möglichen Ursachen, welche mir auf die Schnelle eingefallen sind. Erhebe also keinen Anspruch auf Vollständigkeit dieser Aufstellung.

Wobei Stress ist ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist. Stress kann enorm viel auslösen – Burnout, Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs, Depressionen…

 

Was sind eigentlich Depressionen, von denen alle immer sprechen. Es hat nach wie vor einen, sagen wir mal, etwas negativen Touch für die Norm. Wie? Der ist depressiv? Soll sich nicht so anstellen, das wird schon. Schlecht drauf sind wir doch alle mal, deshalb sich krank melden? Sag mal gehts noch?…

Wie? Die hat auch Depressionen? Ihre Mutter hatte auch mal einen Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik. Das liegt bei denen in den Genen..

Ahaa…

Depressionen sind auch nicht ansteckend. Ich finde es nach wie vor faszinierend, welche Meinungen in diesen Zeiten noch einige Menschen haben.

Hier ein YouTube Ausschnitt des Kabarettisten und Comedian Torsten Sträter, Einfach grandios erklärt:

Weiterlesen

Fimo/Resin – kleine Geschenke

1494098019731 (FILEminimizer)

Heute komme ich endlich wieder dazu, etwas Kleines zu präsentieren 🙂

  • Im 1. Bild oben ein Armband, gefädelt abwechselnd mit Perlen (nein, leider keine echten 😉 ) und Lapislazuli – Splittern auf einem einfachen elastischen Schmuckgummiband.

 

  • Foto links unten – ein Schlüsselanhänger mit dem Anfangsbuchstaben des Beschenkten aus Gießharz in schwarz-weiß (da SK Sturm Fan) und einem Fußball (natürlich auch selbstgemacht) aus Fimo (viel einfacher als erwartet, dennoch ist er nicht perfekt, da ich ein wenig unter Zeitdruck war)

 

Alle drei Mitbringsel konnte ich nun überreichen (Vorgeschenk zum Muttertag, sowie kleine Aufmerksamkeit zur Erstkommunion von A. und seiner Schwester A. 😀

 ❤ ❤ ❤

Naturkosmetik- selber machen

Immer wieder verfalle ich der Versuchung meine Pflege und auch die Kosmetika selbst herzustellen. Pflege des Körpers, der Haut, aber auch diverse Verschönerungsmaßnahmen ohne! Chemie, ohne Zusatzstoffe, keine krebserregenden Stoffe noch extra hinzufügen zu müssen, damit die Produkte länger halten (daher ist selbst Hergestelltes meist auch nur begrenzt haltbar und sollte bald verbraucht werden). Mein Ziel ist es, dies auf Dauer umzusetzen. Aktuell ist es wieder soweit.

Hier stelle ich drei Produkte vor- welche man alle sehr rasch im DIY Verfahren herstellen kann. Kein großer Aufwand, im Nu fertig und einsatzbereit 🙂

1493309553387 (FILEminimizer)

Entgiftendes Gesichtstonikum mit Apfelessig

1 EL Apfelessig

6 EL gefiltertes oder destilliertes Wasser – es geht natürlich aber auch ganz normales Leitungswasser

2 TL rosafarbenes Himalayasalz

(wandelt man es ab, kann man natürlich auch Meersalz etc verwenden. Gut wäre natürlich, wenn das Salz ohne Zusatzstoffe wäre z.B. Jod)

Einfach alle Zutaten miteinander vermischen. Solange rühren oder schütteln, bis sich die Salzkristalle aufgelöst haben.

Falls man unter besonders öliger Haut leidet, erhöht man einfach den Anteil des Apfelessig z.B. 40:60.

Weiterlesen