Sternchen & Broschen – Fimo Stars :-)

Heute habe ich einige Sternchen für euch 🙂

IMG_20180207_185108.jpg

YT Tutorial: Wie forme ich einen Fimo Stern

Und einige neue Ideen 😀

 

Sicherheitsnadeln mit Anhängern aus Fimo als Brosche 🙂

Ein magisches 3 er Pack mit einer Zaubertrankflasche, einem Zauberhut und einem magischen Buch.

Das andere Teilchen ist ein fröhliches Gespann mit einem Stern, einem Smiley und eine fröhlichem Herz.

Der dritte im Bunde ist Glaube, Liebe, Hoffnung.

Und einige Sternchenanhänger 🙂

❤ ❤ ❤

Advertisements

Wappen Magnete aus Fimo

Neue Artikel im Shop: https://www.etsy.com/de/shop/UnikatStudioHerta

IMG_20180121_163847

Meine neuen Wappen Ideen – hier habe ich Magnete aus Polymer/Fimo erstellt, und diese mit Stempeldruck in Schriftform oder mit einem anderen Motiv (Fee/Löwe) bedruckt.

Hier mit einer Fee 🙂

Eines habe ich noch:

IMG_20180121_164318

Habe noch weitere Ideen, einige davon habe ich schon in meinem Etsy Shop (Link siehe oben) eingestellt- einige weitere sind in Arbeit 🙂 Hoffe, sie gefallen euch 😀

❤ ❤ ❤

 

 

Fimo Engel

Vielleicht wird noch rasch in letzter Minute ein kleines Geschenk gebraucht? Oder als Mitbringsel beim Familienessen, auch als Kette eine tolle Idee oder einfach nur als süße Deko  🙂

Video:                               ❤ Engel Anleitung ❤

Hatte ein wenig herumexperimentiert, wie man einen kleinen Engel machen könnte, ohne dass der Aufwand zu groß ist und Neulinge nicht gleich die Motivation als Fimoisten 😉 verlieren 😀

Ich denke, dieses Tutorial konnte ich mit eben genannten Hintergedanken einigermaßen umsetzen.

1513803716308.jpg

Hatte mich hier an 3 verschiedenen Engelchen versucht – und ich finde sie ziemlich putzig 😀

1513803863135

Vielleicht konnte ich euch ja zu neuen Ideen inspirieren, ihr wisst ja, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

🙂

 

 

Und, lasst euch ja nicht stressen – von Nichts und Niemandem! Und schon gar nicht in der Weihnachtszeit ! 😛 🙂                                                             1513803568179

❤ ❤ ❤

Keine 7 Wege aus dem System ;-)

7 Punkte am Ende des Beitrags 😀

Haben nicht viele von uns den Traum, dem System zu entkommen- dem täglichen Trott, immer und immer wieder dasselbe zu tun, genervt zu sein von den Vorgaben, die uns tagtäglich sagen, was wir zu tun und zu lassen haben? Nicht nur im Job, überall wartet das System auf uns. Sei es, wenn man eine Krankheit hat – da wird man gerne von A nach,..nicht doch, B wäre zu einfach, zu C, S, E – usw geschickt. Doch, man findet es ja toll, wenn man dann weiß, was man hat (oder auch nicht- immer wird es ja auch nicht herausgefunden) und weiter? Toll, wenn man es noch nicht weiß, wird eben weiter gesucht, irgendwann wird man schon etwas finden, was nicht der Norm entspricht. Und dann? Medikamente, Therapien, Operationen und und und. Natürlich sage ich nun nichts gegen akute Notfallsituationen, aber sonst? Kam mir mehr als einmal vor wie ein Versuchskaninchen und nein, ich vertrug auch nicht alles. Dennoch ließ ich mich zum Teil auf die Aussagen der Ärzte ein und vertraute…nun ja…

Wie sieht es bei den meisten im Job aus? Was ich zum Beispiel nie verstand waren Menschen, welche Tag für Tag über ihre Arbeit jammerten, sich beschwerten und klagten was das Zeug hielt. Gerne schlug ich dann vor, dass sie (wenn sie doch soo unglücklich in ihrem Job wären) sich doch eine andere Arbeit suchen sollen.

Wie? Was? Andere Arbeit? Nicht doch

…ich bin ja auch nicht mehr der Jüngste.

..bei der heutigen Wirtschaftslage?

..was soll ich denn sonst machen, ich kann doch nichts anderes.

..die paar Jährchen noch bis zur Pension

..ich kann doch nicht von heute auf morgen alles hinschmeißen (hat zwar niemand verlangt, aber bitte)

..also soo schlimm ist es nun auch wieder nicht.

262593_264412090240047_2052522_n

Veränderung?

Natürlich soll sich einiges ändern, vieles, alles? Wie bitte? Ich soll das selbst tun? Mich!!? ändern? Na aber hallo, also so gehts ja nun gar nicht. Die anderen sollen doch bitteschön,..mein Chef, die Regierung, das System,..aber ich doch nicht, wo sind wir denn bitteschön? Soweit kommts noch, dass man dafür noch selbst etwas tun muss, ich bin nach der Arbeit immer soo erschöpft, einfach nach Hause kommen, rauf aufs Sofa, Chips und Bier (Frauen gerne Kaffee und Schoki), Fernsehen an, am besten eine Seifenoper, oder andere anspruchsvolle^^ Sendungen (gerne wo Landwirte sich ihre bessere Hälfte suchen oder wo Familien gezeigt werden, mit der Vorgabe, dass ohne die eigene Mama gar nichts geht, die andere Mutter ja wohl das Allerletzte sei, egal wie alt die Kinder von diesen Frauen sind, dass nur so nebenbei- abgesehen davon, wird dies alles laut Drehbuch abgespielt, heißt diese Frauen sagen genau das, was ihnen vorgeschrieben wird, aber ok, jedem das seine..), Füße auf den Tisch, vor dem Fernseher einschlafen, man ist ja total k.o. Am nächsten Tag dasselbe Spiel. Jeder freut sich aufs Wochenende – Yeah! Endlich frei! Schnell, schnell, schnell!

Was kann man machen? Wo fahren wir hin? Action als Ausgleich oder doch lieber mal Nichtstun? – Egal! Hauptsache in einigen Monaten gibt es Urlaub. Juchhu! Wo fahren wir heuer hin? Ans Meer- wo die tausend anderen Touristen sich tummeln? Stimmt schon, sind schon immer viele Menschen dort,..hmm..ach was solls? Hauptsache billig..und soo schlecht war es voriges Jahr dort ja eh nicht.- Ein wenig noch, nur noch ein paar Jahre- dann in die Pension, aber dann, endlich Ruhe! Freiheit! Den ganzen Tag lesen, oder schlafen. Ja schlafen hört sich gut an, da wird mal richtig ausgespannt. Und dann vielleicht mal reisen, endlich kommt man dazu – wieviele Jahre noch bis man endlich das tun kann, was man wirklich möchte? – Geht schon, was soll man denn sonst..oh, der Rentenbescheid- super, doch nicht mehr solange wie gedacht und auf einmal…

Nicht mehr! Man ist verstorben. Unerwartet natürlich! Man rechnet ja nie damit, dass „so etwas“ einem selbst passiert. Tja, dumm gelaufen. Tot, einfach so.  Jetzt hat man seine Ruhe- für immer und ewig – und war ein musterhaftes Beispiel und ein wahrer Vorzeigemensch- jemand, der das Rädchen im Hamsterrad am Laufen hielt – schön für ihn. Findet sich sicherlich ein passender Spruch für den Grabstein- hier ruht..Hans Muster, arbeitete bis zum Umfallen – ..Post mortem..wenn ich nochmal leben könnte…

Hier 7 wesentliche Punkte, wie man wunderbar mit dem System kooperiert und ein Mustervorzeigesystemler wird – auf immer und ewig, bis dass der Tod uns scheidet.

Weiterlesen „Keine 7 Wege aus dem System ;-)“

Schmuck Kreationen mit Resin und Fimo (Holzoptik)

Hier zeige ich Euch Schmuckstücke aus Resin (Gießharz) mit Fimo in Holzoptik. Ringe, Armreifen und ein Anhänger. Das Gießharz wurde hier mit Pastellkreide gefärbt.

Hier mein Armreifen und im nächsten Bild das fertige Set 🙂

Den Arbeitsablauf könnt ihr Euch gerne auf You Tube ansehen 🙂 – hier gehts zum Video: SchmuckSet aus Gießharz mit Fimo in Holzoptik DIY

Hier ein einfacher Anhänger aus gefärbtem Gießharz:

Und zum Schluss ein Armreifen aus Gießharz (Resin). Hatte versucht, die kräftigen Farben so gut es geht auf den Bildern einzufangen. Die Farben fielen hier so kraftvoll aus, weil ich das Gießharz nach dem Einfärben mit Pastellkreide noch 1 Stunde stehen ließ, ehe ich es in die Form goß 😀 – so konnten sich die Farben nicht wie gewohnt gleich miteinander vermischen, sprich, dadurch auch nicht „verwässern“. 😉

Nachtrag:

Was haltet ihr von meinem YT Video (Link oben, unterm Armreifen)? Ok, es gibt immer etwas, was noch verbesserungswürdig ist, wie z.B. die Kamera, also das Handy, dabei immer quer zu halten – vergaß da leider anfangs wieder drauf. Musik muss ich auch noch ein wenig besser zuschneiden. Auch wollte ich nun einige Teile mit direkten Videos, also in dem Video nun, kombinieren, denke, das dauert nun aber doch noch ein Weilchen, bis ich soweit bin 😉 Über Kommis würde ich mich natürlich mega freuen 😀

❤ ❤ ❤

Viel geschafft + Neues YT Tutorial Video

Gestern hatte ich wirklich einiges geschafft 🙂

Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen Koi Teich in der Keksdose erinnern 😉 Damals kamen bereits die ersten Fragen, ob ich nicht ein Video machen könne. Nun, auf meinem YT Kanal 1000 Interessen gibt es jetzt bereits meine ersten Beginner Tutorials. 🙂

Hier zum Video 🙂 : Koi Teich in Keksdose

IMG_20170526_110441 (FILEminimizer)

Ist wirklich einiges an Arbeit 😮 – direkt aufnehmen wäre um ein Vielfaches einfacher.

Erklärung dazu:

So nimmt man Bild für Bild auf, welche dann minimiert werden. Dann wird es auf Movie Maker (jaaa, ich weiß, aber im Moment muss dieses Programm nun einfach genügen und mir reicht es aktuell ja auch 😉 ) einfügen, den Text schreiben und ebenfalls einfügen. Bei jeder Textstelle überlegen, wie der Text nun präsentiert werden soll. Natürlich dabei auch auf die Wortwahl achten,.. habe ich es verständlich erklärt, nichts ausgelassen, nicht etwas vorausgesetzt, wo ich annahm, dass dies jeder weiß, und und und. Titel, also Anfangstext, Abspann. Das nimmt schon etwas Zeit in Anspruch (abgesehen von der Arbeit des Projektes an sich 🙂 ) Fertig^^- noch nicht ganz. Da es keine direkte Aufnahme ist, brauche ich also auch noch eine musikalische Untermalung. Da gilt es auch darauf zu achten, dass es ein lizenzfreies Musikstück ist,..dann ob lizenzfrei, wenn es nur im privaten Bereich eingesetzt wird, öffentlich, wenn öffentlich, ob gewerblich…aaahh

Anschließend wird es gespeichert und auf You Tube hochgeladen. Also vorerst noch nicht öffentlich. Man muss bzw. sollte da ja auch noch einiges einstellen, Tags hinzufügen, Kommentare freischalten oder auch nicht, vorher natürlich noch einmal ansehen, ob das Video auch nach dem Hochladen noch die gleiche Qualität hat, wie in der Bearbeitung zuvor,..joo.. und dann endlich! Ist es on! Yeah!!! 😀

Und dann harrt man der Dinge, die da kommen,..oder auch nicht 😉 also, ob es sich doch einige Besucher ansehen- die Hoffnung stirbt zuletzt.

Hatte nun einige Probeläufe mit meiner Webcam gestartet und nun gemerkt, mit dem eingebauten Mikro wird das nichts. Ich brauche entweder ein externes Mikrophon, welches ich aber nicht direkt bei meiner seehr günstigen Webcam anstecken kann. Es ginge zwar am PC, aber dann wirds noch komplizierter – was tun? Einfach auf ne andere Webcam sparen gg – oder eben, wie gehabt, wieder ein Foto nach dem anderen aufnehmen..

Ok, was war noch? Meinen Rosenbogen abgebaut 😀 Zum besseren Verständnis, ich konnte mit einer 08/15 Garderobe nichts anfangen, also kaufte ich mir, als ich damals in die Noch-Wohnung einzog, einen Rosenbogen, den man sich sonst in den Garten stellt. Einen schwarzen, mit 2 Türchen vorne. Innen standen die Schuhe und oben an den Sprossen konnte man wunderbar die Kleiderbügel mit den Mäntel und Jacken aufhängen.

Wieder weitere Kartons gepackt, da der komplette Umzug nun bald vor der Tür steht. Ich fahre zwar auch jetzt schon mit all den Kleinigkeiten in meine neue Wohnung, Gott, habe ich viele Kleinigkeiten,..uff,…auch habe ich das Gefühl, dass es nicht wirklich weniger wird^^, aber für die Möbel dauert es noch einige Tage.

Weiters, habe ich neue Schmuckaufträge bekommen, welche ich aber noch nicht herzeige, da sie noch nicht fertig sind 😛

Beim Tierarzt gewesen, da meine Katze ja nun spezielles Futter benötigt.

Nebenher sollte ich mich auch noch um den Stromanbieter, Internet und diese Sachen kümmern.

Von der Firma möchte ich nun gleich gar nicht anfangen, sonst wird dies noch ein Extra Roman,- wahrscheinlich ein Drama.. oder doch ein Kasperletheater^^ 😉 wie gesagt, lasse das Thema einfach beiseite.

Das war alles gestern – und heute wieder Kopfiwehweh…jooooooo….aber ich hatte heute ja einen freien Tag, also von daher.. eh kloar

Und ich bin wirklich neugierig, ob dies nun mein letzter Umzug ist – war schon sooo oft umgezogen, und jedes Mal kurz danach kam die Aussage von mir: Nie wieder!!! Tja.. 😉

❤ ❤ ❤